VBTEC EMS/EMA-Technologien

VBTEC

EMS/EMA News

Ausgabe #37: Kraft- und Konditionstraining

Warum EMS/EMA-Ausbildung?

Willkommen im VTC!

Sie können mit jedem Fitnessgerät Muskeln und Ausdauer aufbauen. Das stimmt zwar, aber es ist viel einfacher, Fortschritte zu machen, wenn man eine Möglichkeit hat, jede Bewegung zu belasten, wie z. B. mit Hanteln und Kurzhanteln... deshalb heben wir normalerweise schwere Hanteln, anstatt endlose Liegestütze und Kniebeugen zu machen. Muskeln brauchen Spannung und EMS/EMA ist eine großartige Möglichkeit, Spannung aufzubauen und Ihr Trainingsprogramm zu verbessern!

Wenn Sie viel unterwegs sind, wegen COVID zu Hause festsitzen, viel reisen oder einfach nur etwas Neues ausprobieren wollen, dann ist ein EMS/EMA-Anzug eine großartige Möglichkeit, Spannung aufzubauen, wenn Sie kein richtiges Fitnessstudio haben, in dem Sie trainieren können. Beim Training mit EMS/EMA geht es um Bequemlichkeit. Er ist klein, lässt sich leicht in eine Reisetasche packen, ist relativ einfach zu bekommen und kann für eine bösartige Muskelanspannung sorgen!

Um Ihr Training zu verbessern, ist EMS/EMA das mächtigste Werkzeug, das Sie heutzutage bekommen können. Wenn Sie EMS/EMA nicht in Ihre Trainingsroutine integrieren, lassen Sie Geld auf dem Boden liegen. 

Was folgt, ist ein Krafttraining, das Ihnen hilft, Muskeln zu erhalten, Ausdauer aufzubauen und einen gut aussehenden Körper zu erhalten.

Viel Spaß damit!

Johannes - Direktor für Leistung


Checkliste vor dem Spiel

  1. Sie haben 30-60 Minuten vor Ihrem Training 2-3 Gläser Wasser getrunken.
  2. Sie haben in der letzten Nacht mindestens 6-8 Stunden geschlafen.
  3. Sie sind nicht unterernährt und gestresst, bevor Sie mit dem Training beginnen. Ein kleiner Snack ist eine gute Wahl und dient nicht dem intensiven Training, um Stress auszugleichen. Diese Spirale geht nicht zu Ihren Gunsten!
  4. Sie haben vor dem Training keine Haut- oder Körperlotion verwendet.
  5. Sie haben mindestens 12 Stunden vor dem Training keinen Alkohol getrunken.
  6. Achten Sie auf ein ordentliches Aufwärmtraining. Nicht um des Schwitzens willen, sondern für die Gesundheit Ihrer Muskeln und Gelenke.

4-Schritte-Anleitung für den Einstieg

  1. Ziehen Sie Ihren Visionbody EMS/EMA-Anzug sorgfältig an. Tragen Sie keinen Schmuck und achten Sie auf Ihre Fingernägel. Wenn Sie den Reißverschluss auf der Rückseite des Anzugs schließen, halten Sie den unteren Teil des Reißverschlusses mit einer Hand fest und ziehen Sie die Reißverschlussschnur vorsichtig nach oben, bis er vollständig geschlossen ist. Klicken Sie die Visionbody Box an Ihren Anzug, aber drücken Sie keine Knöpfe. Für das Aufwärmen brauchen Sie die Box nicht einzuschalten.
  2. Beginnen Sie mit Ihrem 5-7minütigen Aufwärmprogramm, das ein wichtiger Bestandteil jedes Trainings ist.
  3. Dann starten Sie die Box und stellen das Programm ein:

    Stärke / Stärke 1 / 20min / Hart / 4er gegen 4er

  4. Nach der Einstellung drücken Sie die Starttaste und starten das Trainingsvideo. Von nun an folgen Sie einfach den Anweisungen des Trainingsvideos und lassen Ihren EMS/EMA PowerSuit seine magische Arbeit tun.

Wenn Sie sich unwohl oder erschöpft fühlen, können Sie jederzeit die Pausentaste drücken. Dieses Training soll Ihnen in keiner Weise schaden!

Intensität

Unsere prozentuale Intensität (%) ist nicht gleichzusetzen mit dem Gewicht (kg), der Geschwindigkeit (km/h) oder dem Gefühl der Verbrennung. Sie sind nicht der fitteste Mensch im Haus, wenn Sie die Regler in den Himmel strecken! Machen Sie Ihr Workout und spüren Sie, wie der PowerSuit Ihre Muskeln mit einem zusätzlichen Druck anspannt. Kämpfen Sie nicht gegen die Impulse an, indem Sie sich so stark wie möglich dagegen stemmen. Machen Sie Ihr Training und lassen Sie die Elektrizität ihre stillen Wunder tun. Lassen Sie sich treiben.

Machen wir uns stark. Mit EMS/EMA!
Johannes, Leiterin der Abteilung Ausbildung und Schulung

Verwandte Beiträge