VBTEC EMS/EMA-Technologien

VBTEC

EMS/EMA News

Ausgabe #36: Ist Ihre Trainingsroutine im Begriff zu veralten?

Wird Ihre tägliche Kraftroutine langweilig...?

Haben Sie es satt, jeden Morgen eine superlange Runde zu joggen? Vielleicht macht Ihnen Ihr wöchentliches Tennis- oder Golfspiel nicht mehr so viel Spaß wie früher? Oder Sie kommen einfach nicht mehr über das nächste Plateau hinaus?

Es ist nie zu spät, neue Dinge anzufangen und neue Aktivitäten oder Routinen auszuprobieren.

Unabhängig davon, welche Form der Bewegung Sie bevorzugen, wird sich ein kleiner Wechsel auf Ihre allgemeine muskuläre und kardiovaskuläre Fitness auswirken.

 

Zeit

Die Zeit, die für eine Aktivität aufgewendet wird, ist eine sehr wichtige Variable, die berücksichtigt werden muss. Zum Beispiel kann Golfspielen ein anstrengenderes Training sein als Schwimmen.

Allerdings ist Golf eine Sportart, die man in der Regel mehrere Stunden am Stück betreibt, Schwimmen hingegen nicht. Wie Sie sehen, ist Golf, was die Trainingsintensität angeht, eher ein leichteres Training. Je länger eine Aktivität dauert, desto leichter ist die Belastung. Natürlich werden Sie müde werden, aber nur wegen der Länge, nicht wegen der Intensität.

 

Belastung / Intensität

Eine weitere wichtige Variable, die es hier zu beachten gilt, ist die hohe Belastung und Intensität des Gewichthebens und des Krafttrainings im Allgemeinen. Während Krafttraining aus Sicht der Muskeln und des Muskelkaters sehr anstrengend sein kann, ist es in Bezug auf das Herz-Kreislauf-System weit weniger effektiv. Die Intensität kann enorm sein, aber die Dauer und die kardiovaskuläre Leistung sind gering.

Je kürzer das Training ist, desto intensiver muss es sein!

 

So geht's: ....

Wenn Sie also etwas Neues ausprobieren wollen, sollten Sie sich überlegen, wie stark oder wie lange Sie Ihren Körper in den letzten Monaten belastet haben.

Wenn Ihr normales Trainingsprogramm langsam und langwierig war wie Golf, Spazierengehen, Wandern oder Yoga, dann versuchen Sie ein aggressives Training wie hochintensives Intervalltraining, Gewichtheben und vor allem Krafttraining.

Aber wenn Sie regelmäßig ein sehr intensives Training absolvierenWenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie das Richtige für sich finden, dann ist Spazierengehen, Wandern oder sogar Yoga eine gute Option, um Ihre Routine zu ändern.

...oder bleiben Sie einfach da, wo Sie sind und benutzen Sie unseren EMS/EMA PowerSuit!

EMS/EMA-Training hat die Kraft, Ihre Trainingsroutine zu verändern, ohne dass Sie etwas anderes tun müssen!

Ja genau! Wenn Sie gerne laufen, dann laufen Sie weiter, aber mit einem EMS/EMA PowerSuit und nicht so lange!

Wenn Krafttraining Ihr Ding ist, dann machen Sie es weiter, aber mit einem EMS/EMA PowerSuit und mit leichteren Gewichten!

 

Hier ist die Sache...

Langes, langsames Ausdauertraining trainiert nur die langsamen Muskelfasern und nicht spezifisch die schnell zuckenden Muskelfasern! Deshalb müssen Ausdauersportler neben ihrem Ausdauertraining auch sprinten und schwere Gewichte heben. Das liegt daran, dass diese Sprints und Schwergewichte die einzige Möglichkeit sind, schnell zuckende Fasern zu trainieren!

Aber mit unseren Visionbody EMS/EMA-Geräten trainieren wir sowohl die langsamen als auch die schnell zuckenden Fasern gleichzeitig. Ganz gleich, welche Art von Aktivität Sie ausüben! Das Geheimnis liegt in den mittleren Frequenzen.

Nur mittlere Frequenzen sind in der Lage, tief in die Muskeln einzudringen und sie effektiv zu trainieren! Die meisten TENS- und einige so genannte EMS/EMA-Geräte sind meist nur für Erholungs- und Reha-Maßnahmen geeignet. Wenn es möglich ist, einen Muskel- oder Fettabbaueffekt mit diesen Geräten zu sehen, dann nur für eine kurze Zeitspanne.

Dasselbe gilt für das Krafttraining, nur andersherum.

Wenn Sie also Ihre Trainingsroutine beibehalten wollen, aber etwas Abwechslung brauchen, damit es mehr Spaß macht oder einfach anders ist, dann machen Sie 2 Mal pro Woche je 20 Minuten EMS/EMA-Training mit niedrigen und mittleren Frequenzen zur gleichen Zeit.

Dadurch werden alle Muskelfasern gleichzeitig trainiert und die Länge und Intensität des Trainings variiert.

 

Machen wir uns stark. Mit EMS/EMA!
Johannes, Leiterin der Abteilung Ausbildung und Schulung

Verwandte Beiträge