VBTEC EMS/EMA-Technologien

VBTEC

EMS/EMA News

Ausgabe #25: 20min Killer-EMS/EMA-Bein-Workout

Wenn Sie auf der Suche nach einem Beintraining für zu Hause sind, das Ihnen hilft, Muskeln aufzubauen, ohne dass Sie Zugang zu einem Fitnessstudio oder Geräten benötigen, dann ist dieses EMS/EMA-Beintraining genau das Richtige für Sie!

Hier haben Sie zwei komplette Optionen für ein Beintraining zu Hause, für das Sie nichts weiter benötigen als unseren Visionbody EMS/EMA-Anzug, Ihr Körpergewicht und ein wenig Platz in Ihrem Wohnzimmer. Der Schlüssel zum Erfolg dieses Workouts liegt in seiner Konstruktion.

Der Schlüssel zu unserem Killer EMS/EMA Leg Workout ist die Kombination von drei aufeinanderfolgenden Übungen für die Beine, die mit sehr wenig Pause ausgeführt werden. Die Ruhepause wird durch den Schwierigkeitsgrad bestimmt, mit dem Sie das Workout durchführen und Ihren Visionbody EMS/EMA-Anzug anpassen.

Wenn Sie ein AnfängerAnschließend führen Sie jede Beinübung 15 Sekunden lang aus und ruhen sich 15 Sekunden lang aus, bevor Sie zur nächsten Übung des Zirkels übergehen. Zwischenbericht Die Teilnehmer führen jede Übung 20 Sekunden lang aus, wobei sie nur 10 Sekunden Pause erhalten. Schließlich wird die erweiterteDie Teilnehmer führen die Übungen 25 Sekunden lang aus, mit nur 5 Sekunden Pause dazwischen.

 

Wie man die Schaltungen durchführt

Nach Beendigung der ersten 3 Kraft- und Explosivübungen haben Sie 30 Sekunden Zeit, um sich auszuruhen, bevor Sie zu einem 2-minütigen Korrektursuperset zur Dehnung der Hüftmuskeln übergehen müssen. Die Hüften werden beim Beintraining oft übersehen. Um die Kraft Ihrer Beine zu maximieren, müssen Sie auch an den Schwachstellen arbeiten. Die Hüften sind fast immer der Schuldige für eine verminderte Gesamtkraft der Beine, reagieren aber sehr schnell auf ein wenig zusätzliche Aufmerksamkeit bei Ihrem Beintraining. Bei jeder Übung des Korrekturzirkels werden 30 Sekunden lang Übungen durchgeführt. Nach Abschluss des ersten Korrekturzirkels für die Beine erhalten Sie eine weitere 30-sekündige Pause und fahren dann mit dem nächsten Zirkel fort.

 

Wie man das gesamte Training durchführt

Das Training wird fortgesetzt, bis alle 4 Runden absolviert sind. Bei Anfängern und Fortgeschrittenen dauert dies etwa 20 Minuten. Das wäre dann das gesamte Beintraining. Wenn Sie sich hingegen an ein fortgeschritteneres Niveau wagen, können Sie eine zusätzliche Runde einlegen, wodurch sich die Gesamttrainingszeit auf etwa 45 Minuten erhöhen würde.

Für diejenigen, die dieses Beintraining zu Hause selbst ausprobieren möchten, ist das Training folgendermaßen aufgebaut.

 

Einstellen der Visionbody Box und des Anzugs

  1. Ziehen Sie Ihren Visionbody EMS/EMA-Anzug sorgfältig an. Tragen Sie keinen Schmuck und achten Sie auf Ihre Fingernägel. Wenn Sie den Reißverschluss auf der Rückseite des Anzugs schließen, halten Sie den unteren Teil des Reißverschlusses mit einer Hand fest und ziehen Sie die Reißverschlussschnur vorsichtig nach oben, bis er vollständig geschlossen ist. Klicken Sie die Visionbody Box an Ihren Anzug, aber drücken Sie keine Knöpfe. Für das Aufwärmen brauchen Sie die Box nicht einzuschalten.
  2. Starten Sie das Video und beginnen Sie mit unserem 5-7minütigen Aufwärmprogramm, das ein wichtiger Bestandteil jedes Trainings ist.
  3. Dann starten Sie die Box und stellen das Programm ein:

    Stärke / Stärke 1 / 20min / Mittel / 3er gegen 3er

  4. Nach der Einstellung drückst du den Startknopf und startest das Trainingsvideo erneut. Von nun an folgen Sie einfach den Anweisungen des Trainingsvideos und lassen den Anzug seine magische Arbeit tun.

Wenn Sie sich unwohl oder erschöpft fühlen, können Sie jederzeit die Pausentaste drücken.

 

Intensität

Unsere prozentuale Intensität (%) ist nicht gleichzusetzen mit dem Gewicht (kg), der Geschwindigkeit (km/h) oder dem Gefühl der Verbrennung. Sie sind nicht der fitteste Mensch im Haus, wenn Sie die Regler in den Himmel strecken! Machen Sie Ihr Training und spüren Sie, dass der Anzug Ihre Muskeln mit einem zusätzlichen Druck anspannt. Kämpfen Sie nicht gegen den Anzug an, indem Sie sich so stark wie möglich gegen die Kontraktion stemmen. Machen Sie Ihr Training und lassen Sie die Elektrizität ihre stille Wunderarbeit für Sie tun.

 

Los geht's...

 

Schaltung #1

  • Vordere Kette - Kniebeugen mit Körpergewicht
  • Hintere Kette - Marschieren auf der Stelle
  • Explosiv - Körpergewicht-Explosionsschwünge
  • Pause 30 Sekunden
  • Korrektiv 1 - Superman's x 30 Sekunden pro Bein
  • Korrektiv 2 - Sumo Squats x 30 Sekunden pro Bein
  • Pause 30 Sekunden

Schaltung #2

  • Vordere Kette - Bodyweight Reverse Lunges
  • Hintere Kette - Bodyweight Sprinter Lunges
  • Explosiv - Kniebeugen
  • Pause 30 Sekunden
  • Korrektiv 1 - Superman's x 30 Sekunden pro Bein
  • Korrektiv 2 - Sumo Squats x 30 Sekunden pro Bein
  • Pause 30 Sekunden

Schaltung #3

  • Vordere Kette - Slow-Mo Squats mit Körpergewicht
  • Hintere Kette - Körpergewicht DL
  • Explosiv - Körpergewicht Bodenhüftschwung
  • Pause 30 Sekunden
  • Korrektiv 1 - Superman's x 30 Sekunden pro Bein
  • Korrektiv 2 - Sumo Squats x 30 Sekunden pro Bein
  • Pause 30 Sekunden

Schaltung #4

  • Anteriore Kette - Kriechende Lunges
  • Hintere Kette - Bodyweight Long Leg Bridges
  • Explosiv - Plyo Lunges
  • Pause 30 Sekunden
  • Korrektiv 1 - Superman's x 30 Sekunden pro Bein
  • Korrektiv 2 - Sumo Squats x 30 Sekunden pro Bein

Ziellinie! Herzlichen Glückwunsch!

Probieren Sie dieses Beintraining zu Hause aus, und wenn Sie ein komplettes Bodyweight-Trainingsprogramm suchen, das Sie ganz ohne Geräte durchführen können, um Muskeln aufzubauen, besuchen Sie den VB20 Training Club oder unseren Youtube-Kanal. Bauen Sie einen muskulösen Körper mit Ihrem Visionbody Anzug und Trainingsprogramm auf. Wenn Sie einen Freund haben, dem unser VB20 Training Club auch gefallen würde, dann laden Sie ihn doch einfach ein!

Für weitere Workouts zu Hause oder EMS/EMA-Bodyweight-Workouts sollten Sie diesen Blog abonnieren und daran denken, Ihre Benachrichtigungen einzuschalten, damit Sie keine neuen Workouts oder Artikel verpassen, wenn sie veröffentlicht werden.

 

Machen wir uns stark. Mit EMS/EMA!
Johannes, Leiterin der Abteilung Ausbildung und Schulung

Verwandte Beiträge