VBTEC EMS/EMA-Technologien

VBTEC

EMS/EMA News

Ausgabe #24: Wie man auf die richtige Weise Fett verliert!

Wenn es darum geht, wie man Fett verliert, gibt es einige Unterschiede zwischen Männern und Frauen

In diesem Blogbeitrag befassen wir uns damit, wie Männer und Frauen auf die richtige Art und Weise Fett verlieren können. Wie Sie wahrscheinlich bereits wissen, haben Männer und Frauen unterschiedliche Problemzonen, wenn es darum geht, wo sie Fett speichern. Wir werden uns nicht nur ansehen, wie sich Männer und Frauen in Bezug auf die Fettspeicherung unterscheiden, sondern auch mehrere Strategien aufdecken, die die Herausforderungen angehen, denen sich beide bei ihrem Streben nach Fettabbau gegenübersehen.

Fettabbau bei Männern

Bei Männern befinden sich die Problemzonen meist in der Brust. Brustfett oder Männerbrüste entwickeln sich, wenn Männer zu viel Körperfett haben. Die Taille oder die "Love Handles" sind ein weiterer Problembereich. Der vielleicht auffälligste Problembereich ist der Mittelteil oder der Bierbauch. Selbst wenn Männer sehr schlank sind, lagern sie Fett in ganz bestimmten Bereichen ihres Mittelteils ein, z. B. in den unteren Bauchmuskeln und im unteren Rücken.

Fettabbau bei Frauen

Bei Frauen ist das Problem des Fettabbaus ein anderes. Fettablagerungen an den Rückseiten der Arme bilden "Fledermausflügel". Frauen haben auch mehr Fetteinlagerungen am Unterkörper, an den Hüften, Oberschenkeln und Waden. Wahrscheinlich haben Sie schon einmal die Begriffe Reiterhosen, Knöchelchen oder Muffin Top gehört, um diese Problemzonen zu beschreiben. Sie werden feststellen, dass die oben genannten Bereiche oft Anzeichen für zusätzliche Fetteinlagerungen aufweisen, was bei Frauen, die schlank oder dünn zu sein scheinen, offensichtlich ist.

 

Was sind die Unterschiede?

Viele der Unterschiede bei der Fettspeicherung sind auf Hormone zurückzuführen, insbesondere auf Testosteron und Östrogen. Männer und Frauen haben aber nicht nur unterschiedliche Problemzonen, sondern auch unterschiedliche Arten der Fettspeicherung. Testosteron erzeugt oft mehr viszerales Fett. Dabei handelt es sich um Fett, das hinter den Muskeln gespeichert ist und die Organe umschließt. Klassische Beispiele für diese Art von Fett sind Männer, die einen steinharten, vorstehenden Bierbauch haben. Dies wird dadurch verursacht, dass das Fett tatsächlich gegen die Bauchmuskelschicht drückt. Da viszerales Fett die lebenswichtigen Organe umgibt, ist diese Art von Fett gefährlicher. Typischerweise gibt es bei Männern mehr Fälle von Herzerkrankungen, die oft durch die vermehrte Einlagerung von viszeralem Fett verursacht werden.

Frauen hingegen haben mehr Unterhautfettgewebe.

Subkutanes Fett wird oft durch die Bindung von Östrogen verursacht. Diese Art von Fett ist zwar weniger gefährlich als viszerales Fett, kann aber dennoch lästig sein, und wenn Sie es haben, wollen Sie es wahrscheinlich loswerden! Wenn es um Strategien zum Fettabbau geht, wird Frauen empfohlen, sich auf Übungen zu konzentrieren, insbesondere auf Krafttraining statt auf Ausdauertraining. Krafttraining ermöglicht es Frauen, Muskeln aufzubauen, die nicht nur anabol wirken, sondern auch den Testosteronspiegel erhöhen, was ebenfalls zum Fettabbau beiträgt.

Die klügste und effektivste Art, dies zu tun, ist die Verwendung eines EMS/EMA-Gerät. Die elektrischen EMS/EMA-Impulse ahmen das Aktionspotenzial des zentralen Nervensystems nach, so dass sich die Muskeln so zusammenziehen, als ob die Informationen vom Gehirn an sie übermittelt worden wären. Der Unterschied zum normalen Krafttraining besteht darin, dass bei dieser Methode das Energiesparsystem des Körpers umgangen wird, so dass der Prozentsatz der aktivierten Fasern nicht begrenzt ist. Daher kann EMS/EMA die Muskelfasern in viel größerem Umfang aktivieren.

Die Muskelstimulation erzielt nur dann den gewünschten Effekt, wenn sie richtig in das Trainingsprogramm integriert wird und wenn auch die mittlere Frequenz verwendet wird. Deshalb ist EMS/EMA nichts für faule Menschen. Es ist für Menschen, die tatsächlich gerne trainieren und ihr geliebtes Trainingsprotokoll aufpeppen wollen. Die Visionbody EMS/EMA-Gerät wurde entwickelt, um die Anforderungen eines regelmäßigen funktionellen Trainings zu erfüllen. Ziehen Sie den Anzug einfach an und trainieren Sie, was und wo immer Sie möchten, und verkürzen Sie auch die Trainingszeiten.

Eine 20-minütige EMS/EMA-Sitzung ist so effektiv wie 2 Stunden normales Training!

Bei Männern sollte der Schwerpunkt fast immer auf der Ernährung liegen.

Da Männer bereits über größere Mengen an Testosteron verfügen und dadurch wahrscheinlich auch mehr Muskelmasse haben, sollten sie sich im Allgemeinen darauf konzentrieren, ihre Ernährung in den Griff zu bekommen. Dies wird ihnen helfen, ihr Körperfett zu reduzieren, vor allem, wenn es in Verbindung mit einem intelligenten Trainingsprogramm geschieht. Zusätzlich zu den oben genannten Tipps zum Fettabbau durch richtige Ernährung und Bewegung können Sie auch versuchen, einige der geheimen Zutaten von Mutter Natur zu verwenden. Lebensmittel wie Austern für zusätzliches Zink, rote Trauben für Resveratrol und Kreuzblütler für ihren hohen Gehalt an sekundären Pflanzenstoffen. Weitere ausgezeichnete Lebensmittel sind Pilze und frischer Ingwer.

 

Es gibt keine Abkürzung...

...um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, aber mit einem intelligenten und wissenschaftlichen Ansatz für Ernährung und Training können Sie Ihre Fitnessziele leicht erreichen. Aber es gibt einen intelligenteren Weg, es zu tun. Steigern Sie Ihr Training mit EMS/EMA und ernähren Sie sich passend zu Ihrem Geschlecht, Ihrem Trainingszustand und Ihrem Ziel.

Für weitere Informationen über Visionbody EMS/EMA, das echte Ergebnisse liefert, klicken Sie bitte auf den unten stehenden Link und sehen Sie, was Visionbody EMS/EMA-Ausbildung sieht so aus.

Die Visionbody EMS/EMA-Schulungssystem hilft Ihnen, schneller als je zuvor Ergebnisse zu erzielen, indem Sie intelligenter als je zuvor trainieren.

Für weitere Informationen darüber, wie man auf die richtige Art und Weise abnimmt (nicht mit schlechten Diäten), besuchen Sie den VB20 Training Club, und abonnieren Sie unbedingt unseren Instagram-Kanal damit Sie keine neuen Infos verpassen!

Machen wir uns stark. Mit EMS/EMA!
Johannes, Leiterin der Abteilung Ausbildung und Schulung

Verwandte Beiträge